Berichte & Nachrichten

LandFrauen im Erntedank

|   Gemeinde

Das Erntedankfest ist eines der höchsten Feste sowohl für die Kirche als auch für die Landbevölkerung.

In diesem Jahr konnte dieses Fest endlich wieder in unserer Himmelfahrtskirche zu Hohne gefeiert werden, und auch die LandFrauen engagierten sich wie in den Vorjahren: Im jährlichen Wechsel schmücken jeweils die LandFrauen der einzelnen Dörfer des Kirchspiels Hohne die Kirche, dieses Mal die Mitglieder aus dem „Kernort“ Hohne. Die Früchte aus Feld und Flur wurden wunderschön zusammengestellt und zierten Altarraum, Eingänge und Fenster unserer schönen Kirche – immer wieder beeindruckend, welch ein Farbenspiel die Natur uns in den Herbstmonaten bereitstellt! Auch die Mitgestaltung des Gottesdienstes übernahmen die LandFrauen durch Vortragen der Lesungen und Gebete.

Gegen einen freiwilligen Obolus konnten dann Kartoffeln, Kohl und viele andere Früchte nach dem Gottesdienst als „Ernte“ von den Besuchern mit nach Hause genommen werden. Dort wurden sie verarbeitet und genossen.

Aufgrund der Pandemie-Rahmenbedingungen verzichteten die LandFrauen in diesem Jahr auf die Herstellung und Ausgabe der beliebten Erntedanksuppe, dafür wurden selbst hergestellte Erzeugnisse - dieses Mal „Regenbogen-Marmeladen“ aus gegebenem Anlass - im größeren Rahmen angeboten. So gingen auch in diesem Jahr die Gottesdienstbesucher wieder gut versorgt nach Hause.

Die Einnahmen aus der diesjährigen „Erntedank-Aktion“ spendeten die Akteurinnen für die Renovierung der Kirchenfenster an die Kirchengemeinde Hohne, deren Vorstand sie dankend annahm.

 

Zurück