Berichte & Nachrichten

Weihnachtsaktion

|   Gemeinde

LandFrauenverein überrascht seine Mitglieder

Die Weihnachtszeit ist vom christlichen Hintergrund her eine Zeit der Freude.

Um den Damen des LandFrauenvereins Hohne diese Zeit trotz der Bedingungen der Corona-Situation nahezubringen, startete der Vorstand rund um die 1. Vorsitzende Dorothee Salig wieder eine Weihnachtsaktion, konnte doch aus nachvollziehbaren Gründen leider keine Advents-Versammlung stattfinden.

Da die LandFrauen ideenreich und fleißig sind, wurde für jedes der mehr als 300 Mitglieder ein Windspiel aus Weide geflochten. Dabei sollte das Windspiel mit der Basteltechnik des Drehens als Symbol dafür stehen, dass sich unsere Gedanken in diesen Zeiten um die Mitglieder drehen. Die Windspiele bestehen sowohl aus kräftigen als auch aus filigraneren Zweigen, die sich jeweils miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen müssen. Manchmal entstanden auch Brüche bei der Flechttechnik, die durch den Zusammenhalt aller Zweige - manche dick, manche dünn, manche kurz, manche lang – wieder repariert werden konnten. Genauso ist es in unserer Gesellschaft: Wir arrangieren uns miteinander und nehmen aufeinander Rücksicht, auch Brüche werden durch den Zusammenhalt wieder überwunden.

Zum 3. Advent wurden die Präsente, ergänzt durch ein „LandFrauen-Programm light“ für die nächste Zeit und den Weihnachtsbrief von Elisabeth Brunkhorst vom NLV, mit vorweihnachtlichen Zeilen des Vorstandes dann von den Ortsvertrauensfrauen an alle Mitglieder verteilt. 

Die Überraschung war wieder gelungen, hatte doch kaum jemand mit einer solchen Aktion gerechnet!

Zurück