Berichte & Nachrichten

„Mitmach-Aktion“ zur Osterzeit!

|   Gemeinde

LandFrauen geben ihrer Hoffnung "Ausdruck"

Die LandFrauen Hohne haben zum Osterfest die Idee einer „Mitmach-Aktion“ für die Mitglieder in Form eines Wunschbaumes oder einer Wunschleiter ins Leben gerufen. Anlass ist die derzeitige besorgniserregende Situation, einerseits geprägt durch die lange Zeit der Einschränkungen für alle durch die Corona-Auflagen, andererseits durch den russischen Überfall auf die Ukraine. Damit soll auch ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen dort gesetzt werden.

Gerade das Osterfest symbolisiert durch den kirchlichen Hintergrund mit der Auferstehung Jesu einen Zeitpunkt für einen Neuanfang und damit auch Hoffnung auf Frieden.

In jedem Ort des Kirchspiels Hohne wurde an einem zentralen Platz ein Hoffnungsbaum, eine Hoffnungsleiter oder Ähnliches geschmückt. Die Mitglieder wurden in dem Ostergruß des Gesamtvorstandes gebeten, auf beigefügten Karten einen persönlichen Wunsch zu schreiben und diese an die Ortsvertreterinnen zurückzureichen. Nun flattern die Wunschkarten neben Dekorationen aus Naturmaterialien im Wind und geben der Hoffnung Ausdruck, dass ein neuer reinigender Wind durch die Welt weht.

Die Karten dürfen von den Bürgern der Orte nicht nur gelesen werden, sondern können auch gerne mit weiteren „Wünschen“ oder Dekorationen bereichert werden.

Zurück